Fit bleiben an Bord – Autsch!!!!

9 04 2009

Beruflich bin ich recht viel unterwegs, ab und an auch mit dem Flieger.  Als 1,90 Mann oftmals kein Vergnügen, hat man in der Economy schließlich gerade mal soviel Platz wie in einem üblichen Reisebus.

Nicht gerade eine neue Erkenntnis, schon klar! Hoch willkommen waren mir dann aber die praktischen Tipps meines letzten Flugs im Bord-Magazin der Airline. Dort werden vier Übungen erklärt, wie man an Bord fit bleibt und unerfreulichen Blutstau verhindert. während

Besonders spannend fand ich Tipp 3:


Fitness-Tipps im Flieger


O.k., also,

Lehne zurückstellen: Hintermann fängt das Fluchen an, weil seine Knie eingeklemmt wurden bzw. sich sein Tomatensaft auf seinen Anzug verabschiedet hat

Ganz nach vorne rutschen: Nach vorne? WIE DENN!!!!! Hallo, man schaue sich das Bild an:

Fit-Im-Flieger_Knie

Wohin soll ich denn da bitte rutschen?????

Also gut, weiter …..

Beine gerade machen: Äääääh, da liegt meine Bord-Tasche! Wie von der Airline empfohlen, soll ja schweres Handgepäck unter den Sitz vor mir verstaut werden.

Spätestens jetzt habe ich kopfschüttelnd aufgegeben und mir klar gemacht, dass Redakteure des Bordmagazins wohl in aller Regel Business-Class fliegen dürfen …..

Add RSS Feed


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: